victim blaming

 

opfer bist du geworden

plötzlich und einfach so

 

 und du bittest um hilfe

in deiner not

 

ein gutes wort nur: – ein kleines lächeln nur: – ein zeichen nur:

wir sind da!

und du wartest auf hilfe in deiner not

 

 doch die, von denen du unterstützung erhoffst

sie treten nicht dir zur seite, nein

 

 die

dummen

schwachen

opportunisten

rückgratlosen

 

sie reden den tätern nach dem mund

und prügeln mit ihnen auf dich ein

 

 ja, statt dir zu helfen . . .

. . . verraten sie dich

 

 die, die früher an deiner seite waren

die, die sich einmal freunde nannten

die, die sich einmal familie nannten

 

 


 

wenn die luft schwindet . . .

 

aus so manchen

 popanzen

 &

 über-ichs

 

. . .

 

dann

 werden sie ganz schlaff & schlapp

 & sie werden ganz klein

 

ja, dann werden sie einfach nur

 klein und hässlich

 

 


 

es gibt momente und auch tage . . .

 

da denke ich ach,

ich habe es doch schon so oft

gedacht

gesagt

geschrieben

das will doch gar niemand mehr hören

 

. . . ich & meine sorgen . . . um die menschen . . .

. . . ich & meine bedenken . . . um die menschen . . .

 

doch dann schaue ich mich um in der welt

& ich erschaudere

erkenne & weiß

 

ich werde es immer wieder denken & sagen & schreiben

müssen

wollen

 

denn sonst

hätten 'sie' doch schon jetzt gewonnen

 

 


Frau *jott über Stroh in diversen (?) Erscheinungsformen

 

Frau *jott wusste aus langjähriger Recherche und Beobachtung,

 

dass auf einem Strohmann

in aller Regel ein gewaltiger Strohkopf saß !!!

 

 


 

Frau *jott über Leberwürste

 

Frau *jott war schon vielen traurigen Gestalten in ihrem Leben begegnet!

Doch ganz besonders wenig Respekt und so überhaupt keine Achtung hatte sie vor denjenigen Menschen, die eine beleidigte Leberwurst spielten.

 

Sie fand, dass das weder auf der Bühne eines Theaters noch im richtigen Leben eine ernsthafte und überzeugende Rolle sein konnte - schon gar nicht,

wenn nicht ein 3-jähriges Kind,

sondern ein erwachsener oder gar alter Mann das versuchte!

 


noch immer & immer wieder

 

siehst du es denn nicht ?

hörst du es denn nicht ?

spürst & fühlst du es denn nicht ?

 

immer wieder

& zu jeder zeit

& überall & an jedem ort

 

nutzen sie ihre macht

für ihre eigenen ziele

mal laut & offensichtlich

mal heimlich, still & leise

 

doch immer

auf kosten anderer

doch immer

auf unsere kosten

 


Eine Transfrau aus Ennepetal

meint, sie wäre so phänomenal.

Doch ihre Frau lacht:

Gib du mal fein acht,

denn bei Licht, bist auch du nur normal !“

Es litt eine Transfrau in Senden,

mein Leben, das will ich beenden !“

Und darin war viel Wut

doch daraus wurde Mut !

Nun trägt sie sich selber auf Händen …


Schriftstellerische Vita:

 

=> geboren 1958 in Göttingen, (Niedersachsen, Deutschland),

=> Abitur und Studium der BWL

=> nebenbei 1978-1980 Teilnahme am 'Lyrik-Workshop' von

Dr. Burckhard Garbe an der Georg-August-Universität, Göttingen

 

 

Lange Zeit haben die schriftstellerischen Ambitionen hinter u.a. den beruflichen Anforderungen zurückstehen müssen. Und so sind über die Jahre nur verschiedene kleinere Büchlein und Lyrik-Postkarten für die Familie, Freundinnen & Freunde und Bekannte entstanden.

 

Doch seit einiger Zeit gibt es endlich neue Texte von mir ...

 

 

Und das sind einige der Postkarten :